So schön ist der Nude-Look mit unseren AGE-ID Farben

Der Nude.Look, ein Klassiker. Seit vielen Jahren gibt es ihn bereits und immer wieder wird er neu definiert. Mal kommt er matt, mal schimmernd daher und weil er so alltagstauglich ist, ist er auch so beliebt. Jeder kann natürlich, das ist sein Motto und es gibt nur ein paar kleine Regeln, die man beachten sollte, um sich ganz natürlich zu schminken:

 

MISS GERMANY Model Laura Rúnarsson. Credits: Jenn Werner

 

 

1.       Ein bisschen Glow unterstreicht den Look

 

Sei es über den Lippen, auf dem Nasenrücken, auf den Wangenknochen oder auf dem Augenlid: Mit ein wenig Schimmer in dezenten Farben sieht man automatisch frischer und wacher aus, ohne dabei groß in den Farbtopf greifen zu müssen. Haben Sie schon mal versucht, Ihren Highlighter mit dem Finger direkt auf die Haut zu tupfen? So lässt er sich fein in die Poren einarbeiten und wirkt nicht künstlich aufgetragen.

 

Das wollen wir:

 

2.       Helle und gedeckte Farben auf
     den Nägeln sind ein Muss

 

Wer den Nude-Look will, der muss auch an die Handpflege denken. Helles Rosé, zarte Brauntöne oder ein zurückhaltendes Beige beeindrucken auf den ersten Blick! Dabei sollten Sie darauf achten, dass sie beim Lackieren nicht direkt an der Nagelhaut beginnen. Ein kleiner Spalt zwischen Lack und Haut sieht immer besser aus! Helle Hauttypen sollten hier bestenfalls auf leicht blaustichige Lacke und kühlere Rosatöne zurückgreifen, dunkleren Hauttypen stehen vor allem Kaffeetöne und warme Farben gut.

 

Das wollen wir:

 

3.  Flüssiges Make-up bildet die Basis

 

Was Make-up betrifft, scheiden sich oft die Geister: Flüssig oder als Creme oder doch lieber nur Puder? Für den optimalen Nude-Look sollten Sie auf Fluid-Make-ups zurückgreifen, denn diese verschmelzen mit der Haut und lassen sich perfekt an Ihren Teint anpassen. Wichtig ist hier, dass die Partie unter den Augen gut abgedeckt ist. Wenn Sie Augenringe vermeiden möchten, kann Ihnen der Concealer die perfekte Tarnung verschaffen.

Das wollen wir:

 

4.  Die Lippen leicht betonen

 

Für die Lippen gilt das gleiche wie für die Nägel: Rosa- und Erdtöne sind angesagt! Mit matten Lippenstiften oder unauffälligen Lipglossen überzeugen Sie auch die größten Kritiker von zurückhaltendem Make-up. Unser Tipp: Nehmen Sie doch mal einen Lipliner in gedeckter Farbe und malen Sie Ihre Lippen damit akkurat aus. Der Effekt: Langanhaltende Farbe und einfaches Auftragen!

 

Das wollen wir:

 

Der Nude-Look gehört zu den Make-up Trends unserer Zeit und ist aus der Beauty-Branche nicht mehr wegzudenken. Ob mit dem Pinsel, einem Schwämmchen oder einfach mit den Fingern: Hier darf mit den Texturen und hautähnlichen Farben experimentiert werden!

 

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel

20 Insta-Beauties zu Gast bei BABOR
It's a woman's universe

20 Insta-Beauties zu Gast bei BABOR

Glamouröser Herbst 2020
Unsere GLAMOUR SHOPPING WEEK Highlights diesen Herbst

Glamouröser Herbst 2020

BABOR meets Miss Germany
Von der Misswahl zum crossmedialen Personality-Wettbewerb

BABOR meets Miss Germany

Nagelpflege für gesund aussehende Fingernägel
Bye bye trockene Nagelhaut. Hallo schöne Nägel!

Nagelpflege für gesund aussehende Fingernägel

Unsere Top Trends in Marmor-Optik!
We love marble!

Unsere Top Trends in Marmor-Optik!